Am 17. August stellte sich über Österreich eine Südwest-Föhnlage ein und Werner wollte immer schon mal den Südföhn am Hauptkamm erfliegen. Damit die Sache interessanter wird, ist der Startzeitpunkt eher früher d.h. kurz nach Sonnenaufgang :-) Das bedingt, das Johannes und Werner um 05:00 loc-Zeit bei Dunkelheit die Hangartore öffnen.Herbert Köberl hatte die ehrenvolle Aufgabe bei diesen Experiment den F-Schlepp zu machen. Kurz gesagt: Das Die Expedition war erfolgreich – um 07:00 Uhr konnte in der Welle südlich Donnersbachwald die Höhe von 3.500m NN erreicht werden. Leider fand der Flug sein jähes Ende in Timmersdorf (08:30 loc), da der Osten keine weiteren Wellen »sichtbar« machte. Der Anfang ist gemacht …

Es gibt ein nette Bilderserie von Johannes unter diesem Link