Mit freudigen Augen haben wir die Nachtflüge der Hubschrauber unser homebase beobachtet und mit sehnsüchtigen Blicken so manches »strobelight« bis zum verschwinden verfolgt. »Einmal beim Nachtflug mitfliegen zu dürfen, das wär was« dachten sich wohl viele unserer Mitglieder. Dass dieser Wunsch einmal Wirklichkeit wird, hätte sich wohl niemand gedacht.

Der Beharrlichkeit und dem Einfallsreichtum unseres findigen Kassiers Edi Szöky ist es zu verdanken, das wir vergangene Woche, am 5. September 2006, unsere ersten »Nachtflug-Erfahrungen« gewinnen konnten. Bereits am Nachmittag wurden die Begrenzungslichter aufgebaut und das »Anfluglicht« installiert und eingerichtet. Markus Köberl, im Besitz einer Nachtflug-Berichtung, flog nach Einbruch der Dunkelheit bis 22.00 Uhr fast pausenlos. Viele Mitglieder der Heeresflugsportgruppe Grimming kamen so in den Genuss eines Nachtfluges. Es ist nun vorgesehen, öfters am militärischen Nachtflug teilzunehmen. Die Erfahrungen eines Nachtfluges sind sicherlich für die gesamte Flugsicherheit von großem Vorteil.

Herbert Gasperl · Pressereferent Heeresflugsportgruppe Grimming